Kurzprofil Betriebswirtschaftslehre (Public and Non-Profit Management)

Abschluss:

Bachelor of Science (B.Sc.)

Dauer:

3 Jahre (6 Semester) Regelstudienzeit

Umfang:

180 ECTS-Punkte

Beginn:

Wintersemester

Zulassung:

Mit Zulassungsbeschränkung (Uni): Auswahlverfahren
(Abiturdurchschnittsnote und ggf. außerschulische Leistungen) Nähere Informationen

Studiengebühren:

Zzt. 161 € Semestergebühren sowie ggf. Gebühren im Falle eines Zweitstudiums oder für Studierende aus dem Nicht-EU-Ausland. Nähere Informationen

Fächerkombination:

Keine, aber im Rahmen der fachfremden Wahlpflichtmodule können Veranstaltungen aus dem gesamten Angebot der Uni Freiburg belegt werden.

announcement

BOK – Berufsfeldorientierte Kompetenzen

Die berufsfeldorientierten Kompetenzen werden in unterschiedlichem Umfang in fast jedem Bachelorstudiengang studiert. Es sind Zusatzqualifikationen für die Berufspraxis, unterteilt in Management, Kommunikation, Medien, EDV und Sprachen. Studierende wählen hieraus individuell Bereiche aus. Wer sich einen Überblick über die Angebote verschaffen will, findet diese auf der Website des Zentrums für Schlüsselqualifikationen (ZfS).

Betriebswirtschaftslehre (PNPM)
(B.Sc. – Bachelor of Science)
6. Sem.Hauptstudium (5. – 6. Semester)
Vertiefende Module und Bachelorarbeit
Wahlpflichtmodule
Berufsfeldorientierte
Kompetenzen (BOK)
5. Sem.
4. Sem.Grundstudium (1. – 4. Semester)
vermittelt Grundlagen
3. Sem.
2. Sem.
1. Sem.

Studieninhalte B.Sc. Betriebswirtschaftslehre (PNPM)

In den ersten vier Semestern vermittelt der Bachelorstudiengang BWL (Public and Non-Profit Management) Grundlagenkenntnissen zum Public Management und Non-Profit Management sowie betriebs- und volkswirtschaftliche Fach- und Methodenkompetenzen.

Darauf aufbauend erwerben die Studierenden im fünften und sechsten Semester vertiefte betriebswirtschaftliche und diese ergänzende volkswirtschaftliche Kenntnisse mit einem besonderen Fokus auf den Bereich öffentlicher und nicht gewinnorientierter Unternehmen und Organisationen.
Parallel zum fachwissenschaftlichen Studium erwerben die Studierenden fachübergreifende Schlüsselqualifikationen wie zum Beispiel Techniken des wissenschaftlichen Arbeitens, Fremdsprachenkompetenzen sowie Team- und Kooperationsfähigkeit.

Der B.Sc. BWL (Public and Non-Profit Management) gliedert sich in die Bereiche Public Management, Non-Profit Management, Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre, Quantitative Methoden und Wirtschaftsinformatik, Fachfremde Module sowie Berufsfeldorientierte Kompetenzen. In jedem dieser Bereiche – mit Ausnahme der fachfremden Module – sind in den ersten vier Semestern bestimmte Pflichtmodule zu absolvieren. Im fünften und sechsten Semester erfolgt eine Spezialisierung in Wahlpflichtmodulen aus dem Public Management, Non-Profit Management, der Betriebswirtschaftslehre sowie fachfremder Wahlpflichtmodule, wie der empfohlene Studienverlaufsplan auf der folgenden Seite verdeutlicht.