Meine Vorbilder

Vorbilder können Eltern, Verwandte, Freunde oder auch berühmte Personen oder Wissenschaftler*innen sein.

Um ein Gefühl dafür zu entwickeln, was im Leben möglich ist, welche Lebensentwürfe es gibt und welche Art von Leben, Studium oder Beruf dir gefallen könnte, kann es sinnvoll sein, sich ein Stück weit an anderen zu orientieren und zu überlegen:

  • Wer ist ein Vorbild für mich?
  • Wessen Leben, Studium oder Beruf finde ich interessant? Was genau ist interessant daran?
  • Wer beeindruckt mich? Warum?
  • An wem orientiere ich mich vielleicht schon?
  • Welche Eigenschaften bewundere ich an dieser Person und warum sprechen mich diese Eigenschaften an?

Wichtig ist dabei: Lass dich von anderen Menschen inspirieren, sieh sie als Mutmacher an und schöpfe aus ihren Erfahrungen – und gehe dann deinen Weg, so wie er dir entspricht!

Drei junge Frauen unterhalten sich lachend - in der Natur sitzend

Podcast Studienorientierung
Berufsfelderkundung für die Studienwahl – Geht das auch in Corona-Zeiten? Zwei Studienberaterinnen im Gespräch.
Shownotes zum Podcast (PDF)

assignment

Suche dir verschiedene Personen in deinem Umfeld – Verwandte, Freunde oder Freundinnen, Bekannte – oder auch berühmte Persönlichkeiten, die du interessant findest, und befrage sie nach ihrem Werdegang und Lebensweg.

Indem du die Personen befragst, wie sie das, was du bewunderst, geschafft haben, kannst du Inspiration, Kraft und Wissen von deinen Vorbildern erhalten. Ist dein Vorbild berühmt oder bereits verstorben und daher nicht zugänglich, dann kannst du auch eine „imaginäre Befragung“ machen. Solltest du eine berühmte Persönlichkeit faszinierend finden, kann es auch sehr inspirierend sein, deren Biographie zu lesen.

Ergänzung:

Um spezifischer zu werden, kannst du diese Übung ausweiten und dich fragen: Wer ist ein berufliches Vorbild für mich? Wie heißen die Berufe, die meine Vorbilder haben? Und wie komme ich da hin? Brauche ich dafür ein Studium oder eine Ausbildung?

Es gibt unzählige Berufe in Deutschland, die man oft gar nicht kennt, bzw. bei denen man manchmal nicht weiß, was sich hinter deren Bezeichnung versteckt. Unter den folgenden Links kannst du dir verschiedene Berufsbilder anschauen und dich inspirieren lassen: